Zur Zeit wird gefiltert nach: Landespolitik

Detailansicht
10. November 2011

Gigaliner: Verkehrsrisiko ohne ökologischen Nutzen

Das Bundeskabinett hat gestern nach Berichten von NDR 90,3 den bundesweiten Feldversuch für so genannte Lang-Lkw oder Gigaliner ab dem 1. Januar 2012 genehmigt. Riesen-Lkw (Gigaliner) mit einer Länge von bis zu 25 Metern und einem Gesamtgewicht bis zu 44 Tonnen sollen über Autobahnen, Bundes- und Stadtstraßen fahren. Herkömmliche Lkw dürfen bei einem identischen Gewicht maximal 18,75 Meter lang sein. Bis zu 400 Giga-Liner sollen zugelassen werden, sie dürfen auch in Hamburg fahren. Die Fraktion DIE LINKE kritisiert den Versuch mit Gigalinern, weil ihr Einsatz mit erheblichen Verkehrsrisiken verbunden und ein positiver ökologischer Effekt nicht zu erwarten ist.

Wir fordern ein EU-weites Verbot sogenannter Gigaliner (Europa Wahlprogramm der LINKEN)

Anlage: Antrag "Auf die Bremse treten und aus dem Feldversuch für Lang-Lkws aussteigen!" (Drs. 20/1402)

In Verbindung stehende Artikel: Giga-Liner verhindern - Keine Teststrecke auf Hamburgs Straßen -  9. September 2011