Web 3.0

Twitter

Facebook


 
 
 
 

Syrien Afrin Stop Genocide 3

Solidarität mit Afrin! Besatzer raus aus Afrin!
Schluss mit der deutschen Unterstützung für Erdogans Angriffskrieg !

medico international: Spenden für Nothilfe in Afrin

 
 
 
 
 

MdB Cornelia Möhring

 

Aufkleber für eure Postkästen

 
 
 
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Willkommen auf der Seite der Stormarner Linken

Hier erfahrt Ihr alles Wissenswerte über unsere Arbeit im Kreis Stormarn

Werde Mitglied, mach mit, misch Dich ein!



Stormarn Aktuell
15. September 2014 Ortsverband Ahrensburg/Trittau/Kreisverband Stormarn/Kommualpolitik

Hamburg will den Großensee verkaufen

Die LINKE Stormarn ist natürlich gegen den Verkauf an Privatleute/ die Privatisierung des Großensees. Die Linksfraktin in der Hamburger Bügerschaft hat zu dem Vorgang eine kleine Anfrage an den Senat gestellt: BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20 /**** /**** 20 . Wahlperiode 12.09.2014 Schriftliche Kleine Anfrage der... Mehr...

 
15. September 2014 Kreisverband Stormarn/Ortsverband Ahrensburg/Trittau/Soziales

Soziale Ungerechtigkeiten in Ahrensburg und im Kreis Stormarn

Von fast allen Parteien im Kreis Stormarn wird immer wieder betont, wie reich und wohlhabend dieser doch sei. Dann - mit Verlaub - kann man sich aber nur an den Kopf fassen, wenn man hört, dass der Kreis Stormarn die bisherige Regelung der Übernahme der Kosten für heilpädagogische Wohn- und Tagesgruppen für behinderte Kinder nicht mehr... Mehr...

 
5. Mai 2014 Ortsverband Ahrensburg/Trittau/Kommualpolitik

Bürgermeisterwahl - Kandidaten stellen sich in Trittau den Fragen der Bürger

Die Verwaltung hat die sechs Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Trittau eingeladen, sich öffentlich vorzustellen. Am Montag, 5. Mai,werden sich die Kandidaten vorstellen und Fragen der Bürger und Bürgerinen beantworten. Die Diskussionsrunde beginnt um 19:30 in der Sporthalle des Schulverbands im Raum 26. Die Moderation übernimmt der... Mehr...

 
22. Mai 2013 Kreisverband Stormarn/Kreistagsfraktion Stormarn/Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Plan B – Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft

Der Kreisverband und die Kreistagsfraktion der LINKEN lädt ein: Plan B - Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft Wir möchten mit Ihnen diskutieren, weiterentwickeln und kritische Anmerkungen aufnehmen. Mit Cornelia Möhring, MdB der 1.stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Bundestagsfraktion und einer der... Mehr...

 
13. Februar 2013 Kreisverband Stormarn/Ortsverband Ahrensburg/Trittau/Soziales

Wasser nicht privatisieren!

Die EU-Kommission plant, die Trinkwasserversorgung europaweit zu privatisieren (Monitor am 13.12.2012). Damit würde das Allgemeingut Wasser zum „Spekulationsobjekt“, weil multinationale Konzerne (z.B. Thames Water, Veolia, RWE und andere) auf große Geschäfte und große Profite hoffen. Aber: Wasser ist Leben, ist ein allgemeines Gut, ist... Mehr...

 
30. September 2012 Ortsverband Ahrensburg/Trittau/Soziales

Armut im reichen Kreis Stormarn

E.Schrader

In Landkreis Stormarn leben 6500 Kinder in Armut. 6500 Kinder zuviel in einem der reichsten Kreise der Republik. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht. So berichten die Lübecker Nachrichten am 04.03.2012: „Die meisten Reichen in Schleswig-Holstein leben – wen wundert’s – im Hamburger... Mehr...

 
28. August 2012 Ortsverband Ahrensburg/Trittau/Soziales

Privatisierungen sind Enteignungen der BürgerInnen

Vor einigen Wochen hat Thomas Bellizzi für die FDP hier den Vorschlag vertreten, das badlantic vollständig zu verkaufen. Das badlantic gehört zur Hälfte der Stadt Ahrensburg und zur anderen Hälfte der Eon. Anders als Eon zieht die Stadt (also wir Bürger) aus dem Vertrag keinen Gewinn, sondern wir zahlen jährlich für die Verluste. Zuletzt waren... Mehr...

 
7. Juli 2012 Ortsverband Ahrensburg/Trittau/Antifaschismus

Rechtsextremismus in Ahrensburg –

Gibt es das auch bei uns vor Ort? In Hamburgs schöner Nachbarin? Natürlich gibt es Rechtsextremismus, Rassismus und Islamfeindlichkeit in Ahrensburg. Jeder weiß das inzwischen. Spätestens seit dem Anschlag auf die noch im Ausbau befindliche Moschee kann niemand mehr darüber hinwegsehen. Glücklicherweise gab es eine prompte Reaktion der in der... Mehr...

 
17. März 2012 Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Ladenschluß für tonsberg! 3. Großdemo in Glinde

Vom 16.03. - 24.03. finden in Hamburg die internationalen Wochen gegen Rassismus statt. "Hamburg steht auf" und Glinde steht mit. Rechtsextreme Erlebniswelten und Infrastruktur: Definitionen, Funktionen und Wirkungen Die rechtsextreme Szene besteht aus mehr als nur Parteien und Organisationen und bietet Interessierten mehr als nur... Mehr...

 
13. Mai 2011 Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Entgeltgleichheit für Frauen - 150 Jahre und immer noch nicht angekommen

Seit Beginn der Industrialisierung wuchs der Anteil von Frauen in Industriebetrieben stetig. Für die gleiche Arbeit erhielten sie einen wesentlich geringeren Lohn. 1857/1858 traten Textilarbeiterinnen in den USA in den Streik. Sie forderten höhere Löhne, bessere Arbeits- und Lebensbedingungen. Über 150 Jahre sind vergangen und die... Mehr...

 

Treffer 11 bis 20 von 29

Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Caren Lay: Mehrheit für eine wirksame Mietpreisbremse steht

„Die SPD muss nicht auf die CDU warten, um die Mietpreisbremse nachzubessern. Eine Mehrheit wäre mit LINKEN und Grünen vorhanden, die Anträge der Opposition liegen längst vor. Die SPD muss nur den Mut haben, unseren Vorschlägen zuzustimmen“, erklärt Caren Lay. mehr

Rosemarie Hein: Endlich das Berufsbildungsgesetz novellieren

„Der Ausbildungsreport bestätigt leider abermals eklatante Mängel in puncto Ausbildungsqualität. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn sich in manchen Branchen keine Azubis finden lassen. Hohe Ausbildungsvertragsquoten, hoher Krankheitsstand, psychische Belastungen bis hin zu frei bleibenden Ausbildungsstellen - das sind Symptome schlechter Arbeitsbedingungen für Azubis in vielen Branchen und einer verfehlten Ausbildungspolitik. Überstunden ohne Anrechnung, fehlende fachliche Anleitung und Betreuung der Azubis und häufig schlechte Bezahlung sind nur die Spitze des Eisbergs“, erklärt Rosemarie Hein. mehr

Klaus Ernst: Deutschland muss härter gegen Steuerdeals vorgehen

"Wenn milliardenschwere Unternehmen, die Gewinne in Millionenhöhe einfahren, nur für 'n Appel und 'n Ei Steuern zahlen, ist das nicht hinnehmbar. Hier ist das Urteil der EU Kommission richtig, und die Bundesregierung muss sie unterstützen. Apple zahlte 2014 offenbar nur 50 Euro Steuern auf eine Million Euro Gewinn. In Deutschland muss jeder Arbeitnehmer bis zu 42 Prozent von seinem Einkommen abdrücken. Da fehlt jegliches Maß", kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die Entscheidung der EU-Kommission zu Steuernachforderungen an Apple. mehr

Jan Korte: Diskussion um Militär-Hilfspolizisten Offenbarungseid für Innenminister

"Weder Verteidigungsministerin von der Leyen noch ihr Kabinettskollege de Maizière oder die für das heutige Treffen auserwählten Innenminister der Länder dürfen sich über das Grundgesetz hinwegsetzen", erklärt Jan Korte. mehr

Eva Bulling-Schröter: Ein undemokratischer Deal

„Minister Gabriel inszeniert sich als Retter der Energiewende vor der EU-Kommission, aber das Gegenteil ist der Fall: Er gefährdet sie. Die EU-Kommission lässt die deutschen Industrieprivilegien beim Eigenverbrauch offenbar nur durchgehen, falls Deutschland die künftige Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) auf Ausschreibungen umstellt. Ausschreibungen für künftige KWK-Anlagen auszuhandeln, ist riskant und kein gutes Ergebnis der Verhandlungen des Bundeswirtschaftsministers mit der EU-Kommission“, erklärt Eva Bulling-Schröter. mehr