Web 3.0

Twitter

Facebook


 
 
 
 

Syrien Afrin Stop Genocide 3

Solidarität mit Afrin! Besatzer raus aus Afrin!
Schluss mit der deutschen Unterstützung für Erdogans Angriffskrieg !

medico international: Spenden für Nothilfe in Afrin

 
 
 
 
 

MdB Cornelia Möhring

 

Aufkleber für eure Postkästen

 
 
 
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Willkommen auf der Seite der Stormarner Linken

Hier erfahrt Ihr alles Wissenswerte über unsere Arbeit im Kreis Stormarn

Werde Mitglied, mach mit, misch Dich ein!



Stormarn Aktuell
1. Dezember 2010 Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Schöne Bescherung!

Tafeln für Bedürftige und das Sozialkaufhaus in der Kurt-Fischer-Str. 27a, gehören mittlerweile zur sozialen Normalität in einer „reichen“ Region wie Ahrensburg und Umgebung. Während staatlicherseits aufgespannte Schutzschirme für Banken, für den Euro und Not leidende Nachbarstaaten mit hunderten Milliarden Euro ausgestattet sind, sollen... Mehr...

 
12. September 2010 Kreisverband Stormarn/Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Solidaritätserklärung gegen Schweinemast in Köthel

An die Initiative „Keine Schweinemast in Köthel“Sehr geehrter Herr Dr. Kieper!Wir solidarisieren uns mit den Zielen Ihrer Initiative „Keine Schweinemast in Köthel“ und wenden uns gegen die Errichtung eines Mastbetriebes in einer wertvollen ökologischen Region. Unserer Auffassung nach gibt es schon jetzt genügend Alternativen zur fabrikmäßigen... Mehr...

 
8. September 2010 Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit !

So steht es im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz aus dem Jahre 2003, der sog. Equal-Pay- Grundsatz. Soll bedeuten, daß ein Leiharbeitnehmer grundsätzlich nicht geringer entlohnt werden darf als sein Arbeitnehmerkollege aus dem Entleiherbetrieb, wenn sie die gleiche Arbeit verrichten. So gut, so schön - wenn da nicht die Ausnahmen wären, die es... Mehr...

 
25. Juli 2010 Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Ahrensburg braucht einen Mietspiegel

Die Stadtverwaltung ist ihrer Aufgabe als Dienstleister ihrer Bürger in dem wichtigen Punkt eines transparenten Wohnungsmarkts bisher nicht nachgekommen. Selbstverständlich sieht Die Linke. Ahrensburg u. Umgebung ein dringendes Bedürfnis im Namen aller Bezieher kleinerer und mittlerer Einkommen einen qualifizierten Mietspiegel zu fordern. Ein... Mehr...

 
28. Juni 2010 Kreisverband Stormarn/Ortsverband Ahrensburg/Trittau

… und das braune Geschwür wächst!

Am 21. Juni 2010 marschierten ca. 60 Neonazis, überwiegend Mitglieder der Autonomen Nationalisten, durch die Innenstadt von Bargteheide. Trotz des großartigen Umstandes, dass sich nach kürzester Zeit ca. 90 Antifaschisten und Bürger zu einer Gegendemonstration zusammengefunden haben, ist das Entsetzen in Bargteheide und dem restlichen Stormarn... Mehr...

 
16. Juni 2010 Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Seniorenparadies Ahrensburg ?

Wer heute aufmerksam durch Ahrensburg spaziert, bekommt bereits einen Eindruck vermittelt, was landläufig als demographischer Wandel bezeichnet wird. Die Gesichter der älteren Generation überwiegen und während diese heute noch mit ihrer Kaufkraft zur wirtschaftlichen Belebung der Region beitragen, wird sich dies schon in der näheren Zukunft... Mehr...

 
1. April 2010 Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Spökenkiekerei schlägt ISEK oder: Wer rettet die Zukunft?

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, kurz ISEK, steht in der Kritik! Zu Recht wird in öffentlichen Fragestunden bemängelt, dass die darin zugrunde gelegten Daten als Basis für richtungweisende politische Grundentscheidungen für die nächsten 25 Jahre (!) unzureichend sind! Realität: Wir haben gerade die Folgen der größten Wirtschaftskrise der... Mehr...

 
27. Januar 2010 Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Bericht von der Stadtverordnetenversammlung

Kann es sein .. das es zu einer haushaltschädlichen Abstimmung in der Stadtverordnetenversammlung am 25.01.2010 kommen sollte? Es handelt sich um die Planungskosten im Bebauungsplan des ehemaligen Rohrbogenwerk zwischen der Bogen- und Brückenstraße. Die Übernahme von ca. € 45.000,- Planungskosten würde die Stadt Ahrensburg für den Investor... Mehr...

 
28. September 2009 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld/Ortsverband Glinde/Oststeinbek/Reinbek/Ortsverband Ahrensburg/Trittau

Stormarn hat gewählt:

Landtagswahl Wahlkreis 32 Stormarn  1. Stimme: 5,4%  Hendrik Holtz  2. Stimme: 6,3%    Wahlkreis 33 Ahrensburg    1. Stimme: 4,9%  Horst-Peter Kischka  2. Stimme: 5,2%    Wahlkreis 34 Reinbek    1. Stimme: 5,3%  Harald Horst  2. Stimme: 6,4% ... Mehr...

 

Treffer 21 bis 29 von 29

Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Caren Lay: Mehrheit für eine wirksame Mietpreisbremse steht

„Die SPD muss nicht auf die CDU warten, um die Mietpreisbremse nachzubessern. Eine Mehrheit wäre mit LINKEN und Grünen vorhanden, die Anträge der Opposition liegen längst vor. Die SPD muss nur den Mut haben, unseren Vorschlägen zuzustimmen“, erklärt Caren Lay. mehr

Rosemarie Hein: Endlich das Berufsbildungsgesetz novellieren

„Der Ausbildungsreport bestätigt leider abermals eklatante Mängel in puncto Ausbildungsqualität. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn sich in manchen Branchen keine Azubis finden lassen. Hohe Ausbildungsvertragsquoten, hoher Krankheitsstand, psychische Belastungen bis hin zu frei bleibenden Ausbildungsstellen - das sind Symptome schlechter Arbeitsbedingungen für Azubis in vielen Branchen und einer verfehlten Ausbildungspolitik. Überstunden ohne Anrechnung, fehlende fachliche Anleitung und Betreuung der Azubis und häufig schlechte Bezahlung sind nur die Spitze des Eisbergs“, erklärt Rosemarie Hein. mehr

Klaus Ernst: Deutschland muss härter gegen Steuerdeals vorgehen

"Wenn milliardenschwere Unternehmen, die Gewinne in Millionenhöhe einfahren, nur für 'n Appel und 'n Ei Steuern zahlen, ist das nicht hinnehmbar. Hier ist das Urteil der EU Kommission richtig, und die Bundesregierung muss sie unterstützen. Apple zahlte 2014 offenbar nur 50 Euro Steuern auf eine Million Euro Gewinn. In Deutschland muss jeder Arbeitnehmer bis zu 42 Prozent von seinem Einkommen abdrücken. Da fehlt jegliches Maß", kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die Entscheidung der EU-Kommission zu Steuernachforderungen an Apple. mehr

Jan Korte: Diskussion um Militär-Hilfspolizisten Offenbarungseid für Innenminister

"Weder Verteidigungsministerin von der Leyen noch ihr Kabinettskollege de Maizière oder die für das heutige Treffen auserwählten Innenminister der Länder dürfen sich über das Grundgesetz hinwegsetzen", erklärt Jan Korte. mehr

Eva Bulling-Schröter: Ein undemokratischer Deal

„Minister Gabriel inszeniert sich als Retter der Energiewende vor der EU-Kommission, aber das Gegenteil ist der Fall: Er gefährdet sie. Die EU-Kommission lässt die deutschen Industrieprivilegien beim Eigenverbrauch offenbar nur durchgehen, falls Deutschland die künftige Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) auf Ausschreibungen umstellt. Ausschreibungen für künftige KWK-Anlagen auszuhandeln, ist riskant und kein gutes Ergebnis der Verhandlungen des Bundeswirtschaftsministers mit der EU-Kommission“, erklärt Eva Bulling-Schröter. mehr