Web 3.0

Twitter

Facebook


 
 
 
 
 
 
 

MdB Cornelia Möhring

 

Aufkleber für eure Postkästen

 
"X"
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de


Reicher Mann und armer Mann
standen da und sahn sich an.
Und der Arme sagte bleich:
»wär ich nicht arm, wärst du nicht reich«.

aus: Bertolt Brecht, "Alfabet"

Der Reichtum ist ungerecht verteilt in Deutschland: Die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung besitzen mehr als 62 Prozent des Nettoprivatvermögens in Deutschland. Die ärmsten zehn Prozent der Bevölkerung besitzen - nichts, sondern tragen eine private Schuldenlast von insgesamt über 13 Milliarden Euro. 

Mit der Reichtumsuhr machen wir auf die ungerechte Verteilung des Vermögens aufmerksam und sagen laut: Wir brauchen jetzt eine Vermögenssteuer.

 
 
 
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Wahlen

Stormarn Aktuell
17. August 2017 Kreistagsfraktion Stormarn/Kommualpolitik/Wahlen

Zur Kommunalwahl 2018: keine Wiedereinführung einer Sperrklausel!

Heidi Beutin

In Schleswig-Holstein findet die nächste Kommunalwahl am 6. Mai 2018 statt. Bereits jetzt geistern in der Öffentlichkeit Aufforderungen herum, eine Sperrklausel wieder einzuführen. Ersichtlich würden damit bei der Verteilung der Mandate in den lokalen Vertretungen (Kreistage, Bürgerschaft, Gemeinderäte) die größeren Parteien favorisiert. Die CDU... Mehr...

 
27. Mai 2014 Wahlen

Danke!

 Mehr...

 
18. Mai 2014 Wahlen

Der Plan von Martin Schulz und was die SPD tatsächlich tut

Die SPD spielt im Europawahlkampf mit verteilten Rollen: Der Spitzenkandidat verspricht das eine, real macht seine Partei aber etwas anderes. Martin Schulz will die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit »ins Zentrum« seiner Arbeit stellen: Etwa durch mehr Investitionen und spezielle Programme für junge Menschen. Dagegen werden von der SPD in der Großen... Mehr...

 
24. März 2014 DIE LINKE. Schleswig-Holstein/Kommualpolitik/Wahlen

SPD gewinnt klar OB-Wahl in Kiel

Erfolg für Möbelriesen bei Abstimmung über Filiale von Dieter Hanisch, Kiel Mehr...

 
13. Juni 2013 Kreisverband Stormarn/Kreistagsfraktion Stormarn/Wahlen

Liebe Wählerinnen und Wähler!

Im Namen der Partei Die Linke danke ich Ihnen / Euch allen, den Wählerinnen und Wählern, die uns bei der Kommunalwahl am 26. Mai dieses Jahres die Stimme gegeben haben und in deren Sinne wir bisher im Kreistag Stormarn und in der Gesellschaft tätig gewesen sind, auch weiterhin tätig sein werden. Uns ist bewußt, daß wir darüber hinaus einen nicht... Mehr...

 
16. April 2012 Kreisverband Stormarn/Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld/Wahlen

Katja Kipping und Cornelia Möhring in Bad Oldesloe

„Soziale Gerechtigkeit durch Bedingungsloses Grundeinkommen“, darüber diskutierten Katja Kipping und Cornelia Möhring mit zahlreichen BefürworterInnen aber auch KritikerInnen des Bedingungslosen Grundeinkommens im Bella Donna Haus in Bad Oldesloe.   Voran gegangen war dieser Veranstaltung eine ebenfalls gut besuchte Veranstaltung mit... Mehr...

 
6. September 2010 DIE LINKE. Schleswig-Holstein/Kreisverband Stormarn/Wahlen

Eine rote Bürgermeisterin für die rote Insel

Felicitas Weck hat am Sonntag 31% der Wählerstimmen erhalten. Sie geht jetzt am 26. September in die Stichwahl gegen den Bewerber eines Vier-Parteien-Bündnisses, der im ersten Wahlgang 47% erhielt. Bei der letzten Kommunalwahl erzielte DIE LINKE auf Helgoland 16,1% der Wählerstimmen. Jetzt macht sich die Partei Hoffnungen auf einen Sieg ihrer... Mehr...

 
6. Oktober 2009 DIE LINKE. im Bundestag/Kreisverband Stormarn/Wahlen

C.Möhring: Merkel ist eine Mogelpackung: Draußen steht Frau drauf und drinnen wird eine Politik im Interesse der Ackermänner gemacht

35 der 76 Abgeordneten, die DIE LINKE im 17. Bundestag stellt, sind neu gewählte Mitglieder des Parlaments. Welche Erwartungen haben sie? Was haben sie vor? linksfraktion.de fragt nach. Sie sind jetzt Volksvertreterin. Wie wollen Sie die Interessen der Menschen vertreten?Sie sind jetzt Volksvertreterin. Wie wollen Sie die Interessen der Menschen... Mehr...

 
28. September 2009 Wahlen/Kreisverband Stormarn

Wahlerfolg im Norden - 6,0 Prozent für DIE LINKE

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Wählerinnen und Wähler,wir sind auf Anhieb in den schleswig-holsteinischen Landtag eingezogen. Mit fünf oder vielleicht sogar sechs Abgeordneten wird DIE LINKE konsequent für soziale Gerechtigkeit streiten. Antje Jansen, Ellen Streitbörger, Ranka Pranke sowie Heinz-Werner Jezewski, Uli Schippels und... Mehr...

 
25. Juli 2009 Kreisverband Stormarn/Landespolitik/Wahlen

Themen sind Krümmel und die HSH Nordbank

Vorgezogene Landtagswahlen: Linke in Schleswig-Holstein will fünf Prozent plus x. Ein Gespräch mit Lorenz Gösta Beutin Interview: Wolfgang Pomrehn Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 14

Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Caren Lay: Mehrheit für eine wirksame Mietpreisbremse steht

„Die SPD muss nicht auf die CDU warten, um die Mietpreisbremse nachzubessern. Eine Mehrheit wäre mit LINKEN und Grünen vorhanden, die Anträge der Opposition liegen längst vor. Die SPD muss nur den Mut haben, unseren Vorschlägen zuzustimmen“, erklärt Caren Lay. mehr

Rosemarie Hein: Endlich das Berufsbildungsgesetz novellieren

„Der Ausbildungsreport bestätigt leider abermals eklatante Mängel in puncto Ausbildungsqualität. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn sich in manchen Branchen keine Azubis finden lassen. Hohe Ausbildungsvertragsquoten, hoher Krankheitsstand, psychische Belastungen bis hin zu frei bleibenden Ausbildungsstellen - das sind Symptome schlechter Arbeitsbedingungen für Azubis in vielen Branchen und einer verfehlten Ausbildungspolitik. Überstunden ohne Anrechnung, fehlende fachliche Anleitung und Betreuung der Azubis und häufig schlechte Bezahlung sind nur die Spitze des Eisbergs“, erklärt Rosemarie Hein. mehr

Klaus Ernst: Deutschland muss härter gegen Steuerdeals vorgehen

"Wenn milliardenschwere Unternehmen, die Gewinne in Millionenhöhe einfahren, nur für 'n Appel und 'n Ei Steuern zahlen, ist das nicht hinnehmbar. Hier ist das Urteil der EU Kommission richtig, und die Bundesregierung muss sie unterstützen. Apple zahlte 2014 offenbar nur 50 Euro Steuern auf eine Million Euro Gewinn. In Deutschland muss jeder Arbeitnehmer bis zu 42 Prozent von seinem Einkommen abdrücken. Da fehlt jegliches Maß", kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die Entscheidung der EU-Kommission zu Steuernachforderungen an Apple. mehr

Jan Korte: Diskussion um Militär-Hilfspolizisten Offenbarungseid für Innenminister

"Weder Verteidigungsministerin von der Leyen noch ihr Kabinettskollege de Maizière oder die für das heutige Treffen auserwählten Innenminister der Länder dürfen sich über das Grundgesetz hinwegsetzen", erklärt Jan Korte. mehr

Eva Bulling-Schröter: Ein undemokratischer Deal

„Minister Gabriel inszeniert sich als Retter der Energiewende vor der EU-Kommission, aber das Gegenteil ist der Fall: Er gefährdet sie. Die EU-Kommission lässt die deutschen Industrieprivilegien beim Eigenverbrauch offenbar nur durchgehen, falls Deutschland die künftige Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) auf Ausschreibungen umstellt. Ausschreibungen für künftige KWK-Anlagen auszuhandeln, ist riskant und kein gutes Ergebnis der Verhandlungen des Bundeswirtschaftsministers mit der EU-Kommission“, erklärt Eva Bulling-Schröter. mehr