Detailansicht
27. April 2022

Veranstaltung: Pflegerebellen - Armut durch Pflege!

Veranstaltung im

Rahmen der Reihe „Ali trifft…“ des Landtagskandidaten der Partei DIE LINKE. in Schleswig Holstein

Ali Haydar Mercan (Listenplatz 10 und Direktkandidat für Stormarn-Mitte)

 

Mittwoch, 27.04.2022 - 19:30 Uhr

Zoom & Stream: https://ahmercan.de/veranstaltungsinfos/

 

Pflegerebellen - Armut durch Pflege!

-----------------------------------------

Ates Gürpinar, MdB & Sprecher für Krankenhaus- & Pflegepolitik,

Susanne Spethmann, Spitzenkandidatin & Krankenschwester,

Arnold Schnittger, Pflegerebell & Pflegender Angehöriger

 

Pflege macht arm - und zwar alle Beteiligten: Die Pflegekräfte, deren Bezahlung unanständig niedrig ist und in kleinster Weise ihrer großen Verantwortung gerecht wird. Die Menschen mit Pflegebedarf, die nicht frei entscheiden können, wie und wo sie bestmöglich gepflegt werden wollen, sondern oft nehmen müssen, was sie bekommen und dafür hohe Eigenanteile und Zuzahlungen leisten müssen. Und die pflegenden Angehörigen, die mit viel persönlichem Engagement die Löcher in einem maroden Pflegesystem schließen müssen und dafür nicht mal finanziell abgesichert werden, geschweige denn emotional oder sozial unterstützt.

 

Das muss aufhören, denn Pflege darf kein Armutsrisiko mehr sein, sondern muss endlich als die gesellschaftliche Aufgabe, die es ist, ernstgenommen werden. Dazu gehört eine solide finanzielle Ausstattung, indem Vermögende und Bestverdienende endlich angemessen an den Kosten für die Sozialversicherungssysteme beteiligt werden. Mit einer Solidarischen Gesundheits- und Pflegeversicherung, in die auch Beiträge für Renditen bezahlt werden und Höchstverdienende nicht mehr durch die Beitragsbemessungsgrenze geschont werden, ist genug Geld da, um Gesundheit und Pflege auskömmlich zu finanzieren. Davon profitieren wir alle.

Aber wie äußert sich Armut durch Pflege und welche Folgen hat es für die Betroffenen? Und welche Schritte müssen die Verantwortlichen gehen, um diese Probleme zu lösen? Diese und weitere Fragen diskutiert DIE LINKE Schleswig-Holstein am 27.04.2022 auf einer Onlineveranstaltung, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

 

Pflegerebellen - Armut durch Pflege!

 

Mit

 

Arnold Schnittger, der als pflegender Angehöriger seines Sohnes Einblicke in den Alltag geben kann und als aktivistischer Pflegerebell immer wieder aufzeigt, wie das Pflegesystem verändert werden muss.

 

Susanne Spethmann, die als Spitzenkandidatin der LINKEN Schleswig-Holstein dafür sorgen wird, dass im Landtag weniger über Pflegekräfte, sondern endlich mit ihnen geredet wird, da sie ihre jahrelange Berufserfahrung als Krankenpflegerin mit in den Landtag bringen wird.

 

Ates Gürpinar, der als Sprecher für Krankenhaus- und Pflegepolitik der Bundestagsfraktion DIE LINKE für eine Pflege streitet, in der die Bedürfnisse aller Beteiligten endlich berücksichtigt werden.