Zur Zeit wird gefiltert nach: Soziales

Detailansicht
16. Mai 2009

Die Krise bekämpfen

Sozialpakt für Europa! Die Verursacher müssen zahlen
DGB-Demo zu den EGB-Aktionstagen für ein soziales Europa am 16. Mai in Berlin

DIE LINKE fordert einen Schutzschirm für die Menschen, damit die Mehrheit der Bevölkerung nicht die Kosten der Krise tragen muss. Dazu gehört ein Zukunftsinvestitionsprogramm von jährlich 100 Milliarden Euro, das dauerhaft zwei Millionen Arbeitsplätze schafft. DIE LINKE will außerdem einen gesetzlichen Mindestlohn von 8 Euro einführen, der in schnellen Schritten auf 10 Euro steigt.

Um dieses Programm zu finanzieren, müssen die Verursacher und Profiteure der Krise zahlen. DIE LINKE fordert eine Millionärssteuer, die Privatvermögen von mehr als einer Million Euro mit mindestens fünf Prozent zur Kasse bittet.

Deshalb wird DIE LINKE am 16. Mai auf der Demonstration der Gewerkschaften unter dem Motto "Die Krise bekämpfen. Sozialpakt für Europa! Die Verursacher müssen zahlen". in Berlin auf die Straße gehen und gemeinsam mit vielen anderen deutlich machen: Wir fordern, dass die Verursacher für die Krise zahlen. Eine andere Politik ist nötig, möglich und wählbar!

ABFAHRTSORTE DER BUSSE IN DER REGION

Ahrensburg: Reitbahn . Bad Oldesloe: Arbeitsamt (Berliner Ring) . Bad Segeberg: Alter Bahnhof Bargteheide: Parkplatz beim Utspann . Geesthacht: Marktplatz . Lübeck: Holstentorplatz (Gewerkschaftshaus) Neustadt: Marktplatz . Mölln: Heidenreich & Hardenbeck Norderstedt: Rathaus Norderstedt Schwarzenbek: Fette GmbH . (bei Bedarf weitere Abfahrtsorte möglich)

ABFAHRTSZEIT VON ALLEN ORTEN IST 7.00 UHR
Falls einzelne Busse nicht ausgelastet sind, kann es zu Änderungen der Abfahrtsorte kommen. Darüber werden wir rechtzeitig informieren.