Zur Zeit wird gefiltert nach: DIE LINKE. im Bundestag

Detailansicht
13. Oktober 2009

Über die Nöte der SPD und die Chance auf soziales Einwirken in Brandenburg

3. Oktober 2009 Deutschlandfunk
Linken-Chef Oskar Lafontaine wirft der schwächelnden SPD vor, mit ihrer Agenda-2010-Politik nicht auf die Wähler gehört zu haben. Er freue sich, dass linke Ziele - die Stärkung der sozial Schwachen - in einer rot-roten Koalition in Brandenburg möglich werden könnten: "Es geht darum, dass wir in diesen schwierigen Zeiten, in denen die öffentlichen Kassen leer sind, die Absicht haben, dazu beizutragen, dass die Belastungen, die jetzt kommen werden, nicht auf die sozial Schwächeren abgewälzt werden, und insofern freuen wir uns, dass in Brandenburg die Möglichkeit dazu besteht. Nun muss sichergestellt werden, dass im Koalitionsvertrag dies auch zum Ausdruck kommt." mehr

 

Ulrich Maurer: Jamaika im Saarland erinnert an sizilianische Verhältnisse

Daniel Cohn-Bendit (Grüne) in der taz:Der Ulrich ist ein Mafioso