Detailansicht
13. September 2015

FLÜCHTLINGE - WOHER, WOHIN, WAS TUN?

Wir erleben derzeit die weltweit größte Fluchtbewegung seit Ende des Zweiten Weltkrieges. Die Bundesregierung rechnet allein für Deutschland in diesem Jahr inzwischen mit bis zu 800.000 einreisenden Flüchtlingen und wir erleben zurzeit eine noch nie da gewesene Bereitschaft in der Bevölkerung die ankommenden Menschen willkommen zu heißen. Die Hilfsbereitschaft in Deutschland, so titeln ausländische Zeitungen; ist vorbildlich. Leider nicht überall in unserem Land und leider auch nicht in der Europäischen Union.
Nicht jede kritische Äußerung ist gleich mit rechtsradikalem oder nationalistischem Denken im übelsten Sinne gleich zu setzen.
Um die positive Grundstimmung in der Bevölkerung zu erhalten, muss sehr umsichtig gehandelt werden.
Wie hieß es in einem Leitartikel des Hamburger Abendblatts von Matthias Iken:
„Integration ist kein Sonntagsspaziergang, sondern ein Marathon; Einwanderung kein multikulturelles Straßenfest, sondern mühsamer Alltag.“
Zu diesem Thema haben wir die Hamburger Bürgerschaftsabgeordnete Dora Heyenn eingeladen mit uns zu diskutieren.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Am
Donnerstag, den 24.09.2015
ab 19 Uhr
im Bürgerhaus
Mühlenstr. 22
23843 Bad Bad Oldesloe