Zur Zeit wird gefiltert nach: Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Detailansicht
7. Mai 2022

DIE LINKE. Bad Oldesloe verurteilt auf das Schärfste die Brandstiftung am Bad Oldesloer Inihaus.

In der Nacht vom 6. auf den 7. Mai brannte ein kleiner Holzschuppen dicht hinter dem Bad Oldesloer Inihaus völlig nieder. Die schnell herbeigeeilte Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude glücklicherweise verhindern. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

 

"DIE LINKE. Bad Oldesloe. verurteilt diese feigen Anschlag auf das aller Schärfste und spricht den Frauen und Männern der Bad Oldesloer Feuerwehr den aller größten Dank für die schnelle Hilfe aus!

 

Eine solcher ernster Vorfall hat eine ganz neue Qualität, zumal um den angezündeten Schuppen, ausnahmslos bewohnte Gebäude angrenzen. Die Wahrscheinlichkeit das kriminelle "Rechtsaußen Strukturen" dahinter stecken ist sehr groß, zumal auf dem angrenzenden Grundstück geflüchtete Menschen untergebracht sind. Es ist jetzt sehr wichtig, dass die Täter schnell gefunden werden, schon damit ein solcher Anschlag sich nicht wiederholen kann. Es wird in diesem Land immer von der "Wehrhaften Demokratie" gesprochen,-jetzt ist ihre Stunde gekommen!", erklärte Hendrik Holtz; Sprecher des Ortsverbandes DIE LINKE. Bad Oldesloe.