Zur Zeit wird gefiltert nach: Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Detailansicht
21. Mai 2022

Gute Fahrt, Jenny!

Seit Beginn des Ukrainekrieges versorgt die Partnerstadt von Bad Oldesloe einer immer steigende Anzahl von aus der Ukraine geflüchteten Menschen zu versorgen. Um die Kriegsflüchtlinge jedoch fortwährend versorgen zu können, werden viele Dinge benötigt, weshalb die polnische Partnerstadt sich an alle ihre Partnerstädte um Unterstützung gewendet hat. Zu diesem Zweck hat die Kolberger Stadtverwaltung eine Liste mit konkret benötigten Gütern dem Anschreiben beigelegt. Dazu zählen insbesondere Hygieneartikel wie z. B. Windeln, Zahnbürsten und Zahnpasta, Desinfektionsmittel, medizinische Masken aber auch haltbare Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Konserven, Babynahrung, Kaffee, Tee sowie Schreibwaren für Kinder.

 

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass Bad Oldesloe die Stadt Kolberg in dieser Situation nicht im Stich lässt. So hatte Bürgermeister Lemke, zusammen mit verschiedenen Unternehmen und Privatpersonen, eine Lastwagenladung Hilfsgüter organisiert. Heute wurde der LKW in Bad Oldesloe verabschiedet und wird im Rahmen der " Kolberger Tage" von den Stadtpräsidentinnen Hildegart Pontow und Anna Mieczkowska in Empfang genommen.

 

"Wir freuen uns, dass Bad Oldesloe hier so einen großartigen Beitrag leistet. Ein besonderer Dank geht an die Oldesloer Spedition Spedition Günter Börner, die den Transport ermöglicht hat und an die junge Fahrerin Jenny, die den LKW lenken wird. Wir wünschen Jenny eine Gute Fahrt!", sagte Hendrik Holtz; Fraktionsvorsitzender der LINKSFRAKTION. Bad Oldesloe.