Detailansicht
25. November 2021

Bad Oldesloe: Antrag angenommen!- Finanzierung für Naturkindergarten ERLE e.V. ist gesichert

Es war eine in weiten Teilen unwürdige Debatte, die da in der Novembersitzung des Bildungs-Sozial und Kulturausschusses stattfand.

Obwohl jeder dem Naturkindergarten Bestnoten ausstellte und alle Parteien der ERLE die beste Absicherung geben möchte, scheint gerade im neoliberalen Teil des Hauses, das Geld nach wie vor der entscheidende Faktor zu sein. Und so wurden dann Fragen gestellt, Unterstellungen ausgesprochen und die Dringlichkeit der Finanzierung in Abrede gestellt. Gerade die FDP vergriff sich erneut im Ton und stellte immer wieder haltlose Thesen im Zusammenhang mit Naturkindergärten auf. Alles mit dem Ziel die Finanzierung irgendwie zu umgehen, aber glücklicherweise sah das die Mehrheit der Ausschussmitglieder nicht so.

Eine Mehrheit der Mitglieder des BSKA aus DIE LINKE., SPD, Grünen und der Stadtfraktion haben Ihren Worten auch Taten folgen lassen und die Finanzierung für die nächsten 5 Jahre sichergestellt.

 

"Es ist schon unglaublich mies, dass sich die FDP hier hinstellt und das Wirken unseres Naturkindergarten als überzogenen Luxus hinstellt. Gerade in Coronazeiten sind Bewegungsangebote für Kinder existentiell, für Körper und Geist. Es bringt den Kindern Abwechslung und ermöglicht im urbanen Raum eine Vielzahl von Bewegungs- und Gestaltungsangeboten. Für DIE LINKE. wäre eine unbefristete Weiterfinanzierung zwar die beste Lösung, aber im Sinne des Naturkindergartens ist es ein tragbarer Kompromiss. Das Wichtigste ist aber, dass es uns gelungen ist ein naturnahes Angebot abzusichern und dem Verein und seinen Menschen in schweren Zeiten die Anerkennung zu geben, Sie verdienen", sagte Hendrik Holtz; Fraktionsvorsitzender DIE LINKE. Bad Oldesloe.