Detailansicht
6. Dezember 2022

Bad Oldesloe: LINKSFRAKTION. fordert Waldmehrung im Bad Oldesloer Kneeden

In der Dezembersitzung des Umwelt-, Energie- und Verkehrsausschusses sprachen die Stadtvertreter auch über den Oldesloer Kneeden.

Der Landesforstbetrieb für Forstwirtschaft führte aus, dass es dem Wald im Prinzip gut geht, aber die Politik mittelfristig Entscheidungen zur Entwicklung der Waldfläche treffen muss.

Für DIE LINKE. Bad Oldesloe ist dabei völlig klar, dass die Waldmehrung eines der zentralen umweltpolitischen Herausforderungen für die Zukunft der Stadt darstellt.

"Diese Grüne Lunge Bad Oldesloes muss für die Zukunft erweitert werden! Die Forstbehörde hat eindeutig dargelegt, dass es hier noch Potentiale für eine Erweiterung der Waldfläche gibt. Auch das Anpflanzen von Küstennadelgehölz wird von uns ins Auge gefasst. Diese Baumarten haben sich als zukunftsfähige Pflanzen erwiesen. Der Klimawandel muss effektiv angegangen werden und die Waldmehrung ist eine der wichtigsten Beiträge, die Kommunen dazu leisten können", sagte Lars Friese; Umweltpolitischer Sprecher der LINKSFRAKTION. Bad Oldesloe.