Detailansicht
10. Juni 2021

DIE LINKE. Bad Oldesloe kritisiert mangelnde Barrierefreiheit.

Bei Stimmengleichstand wurde während der letzten Sitzung des Wirtschafts- und Planungsausschuss am 7.6.2021 der Antrag der Linken abgelehnt, bei den Baumaßnahmen am Baubetriebshof Bad Oldesloe die Installation eines Fahrstuhls vorzusehen.

"Den Anforderungen des Antidiskriminierungsgesetzes wird hier nicht genüge getan, es wird mobilitätseingeschränkten Mitarbeitern selbst der Weg in die Kaffeeküche im 1. Stock, unmöglich sein. Aber Barrierefreiheit heißt u.a., dass Gebäude und öffentliche Plätze, Arbeitsstätten und Wohnungen, Verkehrsmittel und Gebrauchsgegenstände, Sozialraum und Freizeitangebote so gestaltet werden, dass sie für alle ohne fremde Hilfe zugänglich sind.

Eine solche Entscheidung schafft keine Partizipation sondern fördert Ausgrenzung und ungleiche Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Ich möchte die anderen Fraktionen dringend ersuchen ihre Meinung zu diesem Thema noch mal zu überdenken." fordert Hendrik Holtz; Fraktionsvorsitzender der Linken in der Stadtverordnetenversammlung.