Detailansicht
5. November 2021

DIE LINKE. stellt sich an die Seite der Mitarbeiter des Bad Oldesloer Bauhofs

In der Novembersitzung des Finanzausschusses der Stadt Bad Oldesloe kam zum wiederholten Male auch der Bauhof auf die Tagesordnung.

In dem verzweifelten Bemühungen Geld zu sparen vergriff sich allerdings so manch ein Politiker im Ton.

"Es erreichen uns zahlreiche Berichte das z.B. bei Baumaßnahmen 5 Menschen anwesend sind, aber nur einer arbeitet", so der O-Ton der FBO.

Vom Oldesloer Bauhofleiter Blankenberg wurde dies eben so entschieden zurückgewiesen, wie von Hendrik Holtz, dem Fraktionsvorsitzenden der Linksfraktion.

"Die Mitarbeiter unseres Bauhofes leisten jeden Tag, oft mit zahlreichen Überstunden, großartige Arbeit und das in einem Bereich der ständigen Änderungen der Sicherheits- und Umweltrichtlinien unterliegt. Mit der Arbeit des Bauhofes geht zwar oft viel Frust für die Bürgerinnen und Bürger einher, dass man jetzt allerdings die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kollektiv mit unbewiesenen Anschuldigungen überzieht, die dem Hörensagen entstammen, ist mehr als schäbig! Die Linksfraktion Bad Oldesloe steht fest zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bauhofs und wird sich stets für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen und eine solide Stellenplanung einsetzen.

Wir danken dem Bauhof für die zuverlässige Arbeit, Sommers wie Winters", sagt Hendrik Holtz; Fraktionsvorsitzender DIE LINKE. Bad Oldesloe.