Detailansicht
30. Juni 2021

Dynamischer Neustart für Ahrensburgs LINKE.

Die Jugend ist politisch! Das zeigt auch die Neuaufstellung der Ahrensburger Linken. Der Ortsverband wählte am vergangenen Montag ein neues Spitzenduo. Torben Klages und Nicolas Langer starten hochmotiviert als das neue Spitzenduo der Ahrensburger Linken. Beide sind unter dreißig, dennoch schon lange politisch interessiert und aktiv.

Die Beiden werden frischen Wind in den Ortsverband und in die kommenden, wichtigen Wahlkämpfe bringen. Beide Sprecher übernehmen das Amt zum ersten Mal, die Wahl ist also ein personeller Neustart in der Ahrensburger Linken. Dieser zeichnet sich nicht nur durch neue Personen oder Ideen aus. Wenn es nach dem neuen Spitzenduo geht, dann ist die Linke in Ahrensburg in Zukunft die Adresse für Interessierte Ahrensburgerinnen und Ahrensburger.

„Es gibt viele, die sich politisch engagieren wollen, sie wissen nur nicht wo“, so Nicolas. Die Antwort auf diese Frage ist die Linke. Für Torben ist klar, dass die Linke wie keine andere Partei Themen verkörpert, die gerade junge Menschen umtreibt. Bezahlbares wohnen ist, für Studierende, wie für Berufsanfänger ein wichtiges Thema. Klimawandel wird von anderen Parteien immer auf dem Rücken derjenigen betrieben, die ohnehin schwer über die Runden kommen. Mit dem Engagement in Ahrensburg soll es möglich werden, dass alle Menschen die Möglichkeit haben ihre Interessen und Ideen in die Tagesaktuelle politische Diskussion mit einzubringen.

Dieses Ziel wird erreicht, indem wir uns über vielfältige Netzwerke organisieren. Eine mögliche Anlaufstelle wird das nächste Treffen der Ahrensburger Linken sein. Es wird am 28.07. um 18:30 im Peter Rantzau- Haus stattfinden.