Detailansicht
4. Juni 2020

Einführung eines halbstündigen Taktes von Montags bis Freitag der Buslinien 8101, 8102 und 8103 in Bad Oldesloe

DIE LINKE Kreistagsfraktion beantragt

 

die Einführung eines halbstündigen Taktes von Montags bis Freitag der Buslinien 8101, 8102 und 8103 in Bad Oldesloe in den Hauptverkehrszeiten von 06:00 bis 09:00 Uhr und von 15:00 bis 20:00 Uhr. Außerdem sollen die Abfahrtszeiten der Busse am ZOB auf die Ankunft der Regionalbahnen aus Hamburg und Lübeck abgestimmt werden.

Die Finanzierung soll im Rahmen der Grundversorgung durch den Kreis erfolgen.

 

Begründung:

Durch den Autoverkehr sind die Straßen in Bad Oldesloe und Umgebung so stark ausgelastet, dass es sehr häufig zu Staus kommt. Das beinhaltet eine hohe Luftverschmutzung und Lärmbelästigung für die Anwohner. Damit der Individualverkehr nicht noch mehr zunimmt, bedarf es einer Verbesserung des ÖPNV. Nur wenn das Angebot eines öffentlichen Nahverkehrs deutlich attraktiver wird, verzichten die Leute auf das eigene Auto. Bad Oldesloe ist eine Stadt in der Metropolregion Hamburg, viele Arbeitnehmer pendeln täglich mit der halbstündig fahrenden Regionalbahn (RB) von Bad Oldesloe nach Hamburg oder Lübeck und zurück. Damit sie nicht so lange Wartezeiten haben, sollen die Busse auf die Ankunft und Abfahrtzeiten der RB abgestimmt sein.

Ein weiterer Aspekt ist Schülerbeförderung. Die Masurenwegschule hat bei den Eltern angefragt, ob eine Betreuung nach 14:30 Uhr gewünscht wird, was die Eltern bejaht haben. Der Kreis hat den Antrag abgelehnt, mit der Begründung, dass am Nachmittag kein Bus mehr fährt. Eine Ganztagsschule braucht zwingend eine gute Busanbindung auch am Nachmittag, weil die Schüler sonst nicht mehr nach Hause kommen. Die Umsetzung unseres Antrages würde der Schule eine Ganztagsbetreuung umsetzen helfen.