Detailansicht
18. November 2021

Kreistag: Nicht mal Peanuts!- Anträge der Linken Kreistagsfraktion abgelehnt

Es war nicht viel Geld was die Kreistagsfraktion für die Novembersitzung des Schul- und Kulturausschusses des Kreises Stormarn beantragt hatte.

Dennoch wurden sämtliche Anträge ohne einen Kommentar oder Redebeitrag einfach abgelehnt. Kein Wort war es den anderen Parteien wert, dass DIE LINKE. ein wichtigen Schritt in Richtung einer richtiger Lehrmittelfreiheit gehen wollte, indem man das Bücher- und Kochgeld an den Beruflichen Schulen Stormarns abschafft.

"Von Schüler*innen und Schülern Geld für Lehrmittel einzuziehen widerspricht dem Gedanken der Lehrmittelfreiheit in Deutschland. Der Kreis sollte an seinen Schulen alle benötigten Lehrmittel kostenlos zur Verfügung stellen. Um diese Kosten zu decken sollten den Schulen ausreichend Mittel zur Verfügung gestellt werden und dieser Topf regelmäßig darauf überprüft, ob er noch für die anfallenden Kosten ausreicht", fordert Florian Kautter; Fraktionsvorsitzender der Stormarner Linken im Kreistag.

Doch die "Stormarner Modell" Parteien dieser ganz grossen Koalition, lag nichts daran, dass einer der reichsten Kreise Deutschlands 8000 Euro ausgibt, um die im Gesetz festgeschriebene Lehrmittelfreiheit zu verwirklichen.

Nicht anders sah es mit dem Antrag aus die Förderung der Kreissportverbandes um einen Passus zu ergänzen, welcher in der Finanzierungshöhe, die Inflation und Tarifsteigerungen berücksichtigt.

"Offensichtlich ist der Kreis Stormarn nicht gewillt dem Kreissportverband hier Förderungen und Verträge einzuräumen, die fast überall längst Standard sind. Letztlich zeigt es doch, dass viele Parteien immer gerne die Vereine und Verbände Stormarns preisen, aber bei einer soliden Finanzierung ist dann Sense. Und selbiges gilt auch für unseren Antrag bzgl. des Essensgeldes an der Woldenhornschule. Das der Kreis sich weigert den Eigenanteil der Schüler*innen in Höhe von sagenhaften 2,20 Euro zu übernehmen ist nur noch peinlich. Mittlerweile gibt es nicht mal mehr Peanuts", sagte Hendrik Holtz; stellvertretendes Mitglied im Schul- und Kulturausschuss Kreis Stormarn.