Detailansicht
5. September 2019

Reinbek: LINKE wird aktiv

Die Partei DIE LINKE. stellt sich in Reinbek und Umgebung neu auf. Die Mitglieder des Ortsverbands Glinde/Oststeinbek/Reinbek treffen sich am 13.9. um 19:00 in der BeGe Neuschönningstedt, um über inhaltliche Schwerpunkte für linke Politik in Reinbek bis zur Kommunalwahl 2023 und organisatorische Fragen zu beraten – alle Interessierten sind willkommen.

„Wir sehen in Reinbek großen Bedarf nach linker, konsequent sozialer Politik. Obwohl wir eine überdurchschnittlich wohlhabende Kommune sind, tut die Stadt nichts gegen den Mangel an bezahlbarem Wohnraum, die Privatisierung der Wasserversorgung droht und in der Stadtvertreterversammlung stellen andere Parteien immer wieder die Existenz wichtiger städtischer Einrichtungen wie der VHS in Frage.“ erklärt LINKE-Kreissprecher Thomas Voß.

„Für uns ist jetzt ist ein guter Zeitpunkt, aktiv zu werden, denn im Mai ist Bürgermeisterwahl und damit wird es mehr Aufmerksamkeit für kommunalpolitische Themen geben, zu denen wir unsere Ideen einbringen können. Wie wir uns zur Wahl verhalten, ob wir eine Kandidatin oder einen Kandidaten von außerhalb unserer Partei unterstützen oder selbst jemanden aufstellen werden wir in den kommenden Wochen diskutieren.“, so Thomas Voß weiter.