Aktuelles aus den Parlamenten
31. Oktober 2019 Kreistagsfraktion Stormarn

Klimaschutz in Stormarn: Schon 448 € sind zu viel?

Im Umweltausschuss des Kreistages am 21.10. hatten die Grünen beantragt, dass der Kreis Stormarn wieder Mitglied im europäischen Klimabündnis wird. Ein Verein mit dem Ziel, alle fünf Jahre den CO² Ausstoß um 10 Prozent zu senken. Reine Selbstverpflichtung. Kostenpunkt 448 € im Jahr. „Das ist ein Selbstläufer, dachte ich“, sagt Florian Kautter,... Mehr...

 
30. September 2019 Kreistagsfraktion Stormarn

Neue Anträge unserer Fraktion im Kreistag

u.a. - Maßnahmen zum Klimaschutz jetzt!  Mehr...

 
1. August 2019 Kreistagsfraktion Stormarn/Ortsverband Glinde/Oststeinbek/Reinbek

AfD-nahe Desiderius Erasmus Stiftung, Tagung im Schloß Reinbek

Am 03.08.2019 von 14 bis 18 Uhr veranstaltet die AfD-nahe Desiderius Erasmus Stiftung eine Tagung im Schloß Reinbek, bei der Bundestagsabgeordnete der AfD und ein Vorstandsmitglied der Stiftung unter dem Titel „Wer soll das bezahlen?“ ihre rechtspopulistischen Positionen zum Besten geben werden. Zugang zu dieser Diskussion wird offensichtlich nur... Mehr...

 
30. Juni 2019 Kreistagsfraktion Stormarn/Globalisierung

Fridays for Future - Rede auf der Kreistagssitzung am 21.06.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,   mein Name ist Frederike Wrohn. Ich bin 17 Jahre alt und leite das Fridays for Future Team hier in Bad Oldesloe. Ich vertrete mit dieser Rede die Fridays for Future Orga-Gruppen aus ganz Stormarn.   Vielleicht fragen sich einige von Ihnen, weshalb ich hier stehe. Ich bin hier um ihnen zu sagen, dass... Mehr...

 
26. Juni 2019 Kreistagsfraktion Stormarn

Klima - Notstand

Der Freitag der 21.6.19, war leider in Stormarn leider kein „Friday for Future“, denn an diesem Freitag haben CDU, SPD und Freie Wähler im Kreistag verhindert, dass in Stormarn, wie in vielen anderen Kommunen und Kreisen auch, der Klimanotstand ausgerufen wird. Das hatten die Fraktionen der Grünen und LINKEN gemeinsam beantragt, Forum 21 hatte... Mehr...

 
6. Juni 2019 Kreistagsfraktion Stormarn

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen Bündnis 90/ Die Grünen und DIE LINKE - Klimanotstand erklären

Klimanotstand erklären: Der Kreistag Stormarn möge beschließen: Der Kreistag Stormarn erklärt den Klimanotstand, und erkennt damit die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an. Der Kreis Stormarn wird die Auswirkungen auf das Klima bei ausnahmslos allen Rechtsgeschäften und... Mehr...

 
26. März 2019 Kreisverband Stormarn/Kreistagsfraktion Stormarn/Kommualpolitik

Schwarz-Grünes Müllchaos

Im letzten Jahr wurden die Mülltonnen in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg zum Teil wochenlang nicht abgeholt. Seitdem ist jedem klar, dass bei uns mit der Müllabfuhr irgendwas nicht rund läuft. „Wesentliche Gründe für das damalige Müllchaos waren nicht-auskömmliche Verträge mit dem Abfuhrunternehmen GEG und in Folge dessen ein... Mehr...

 
13. Februar 2019 Kreistagsfraktion Stormarn

Kreistagsfraktion DIE LINKE Stormarn für Rekommunalisierung der Müllabfuhr.

Pressemitteilung   Kreistagsfraktion DIE LINKE Stormarn für Rekommunalisierung der Müllabfuhr. Die Kreistagsfraktion DIE LINKE Stormarn setzt in der Diskussion um die Zukunft der Müllentsorgung in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg auf die vollständige Rekommunalisierung der Müllabfuhr. „Wir sind uns mit der Fraktion der LINKEN... Mehr...

 
3. Februar 2019 Kreisverband Stormarn/Kreistagsfraktion Stormarn

Der Kreistag ist keine Sparkasse

Die gute Nachricht zuerst. Der Kreis ist schuldenfrei. Er hat nicht nur keine neuen Schulden gemacht, es existieren seit mehreren Jahren auch keine alten mehr. Im Gegenteil, der Kreis häuft Geld an. So viel, dass er in seinem vor kurzem verabschiedeten Haushalt 130.000€ Negativzinsen zu zahlen hatte. Damit könnte er ca. zwei Vollzeitstellen... Mehr...

 
18. Dezember 2018 Kreistagsfraktion Stormarn/Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Wie feiern 7000 arme Kinder in Stormarn Weihnachten?

Die Weihnachtszeit rückt schnell näher, die Weihnachtmärkte sind gut besucht und die Kinder des Kreises freuen sich auf das Fest. Doch leider gibt es auch viele Familien im reichen Kreis Stormarn die die Weihnachtszeit nicht so unbeschwert erleben können. Denn bei vielen Familien in Stormarn ist der Geldbeutel mittlerweile sehr schmal geworden.... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 134

Aus der Presse
25. März 2013

Wohnen in Stormarn

Bad Oldesloe. Der Kreistag hat sich am Freitag auf seiner Sitzung mit der Mietsituation in Stormarn und dem sozialen Wohnungsbau befasst. Grund waren drei Anträge der Fraktion der Linkspartei. In ihnen forderten die Linken, dass der Kreis eine Studie über Mietkosten und Leerstände in Stormarn erstellt. Die dabei gewonnenen Daten sollten die Grundlage sein für neue Mietobergrenzen im Kreis, bis zu denen dieser die Kosten der Unterkunft von Sozialleistungsbeziehern übernimmt. Als Grund nannte die Linke, dass die derzeit auf dem Wohnungsmarkt geforderten Mieten oft über den vom Kreis aktuell festgelegten Übernahmesätzen lägen.

Ein weiterer Antrag sah vor, dass die aktuelle Regelung zu den Unterkunftskosten bis zu einer Neuregelung ausgesetzt wird. Bis dahin sollte der Kreis die Mietkosten tragen und für Neumieten die Obergrenzen erhöhen. Ferner beantragten die Linken, den sozialen Wohnungsbau der Gemeinden dadurch zu fördern, dass die dem Kreis weniger Zuschüsse zu den Unterkunftskosten zahlen müssten, wenn sie neue Sozialwohnungen schafften.

Der Kreistag lehnte alle Anträge mit großer Mehrheit ab, nur die vier Abgeordneten der Linken stimmten dafür. Deren Vertreterin Susanne Agne hatte zuvor davor gewarnt, dass in Stormarn keine "Reichen- und Armengettos" entstehen dürften. Vertreter der anderen Parteien sprachen sich dafür aus, neue Richtwerte erst zwischen den Fraktionen zu besprechen.