Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Stormarn

Aktuelles aus den Parlamenten
9. August 2022 Kreistagsfraktion Stormarn/Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

LINKSFRAKTIONen. kritisieren CDU Vorstoß

Mit aller Entschiedenheit haben die Kreistagsfraktion und die Stadtfraktion der Linken Bad Oldesloe, den Vorstoß des ehemaligen Justizministers zurück gewiesen, die Kommunalverfassung in Schleswig Holstein so zu ändern, dass ein Fraktionsstatus in den kommunalen Parlamenten erst bei 3 oder 5 Abgeordneten möglich ist. "Die Sommerpause geht zu... Mehr...

 
5. August 2022 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Bad Oldesloe: Spaziergang mit Müllsammeln

Bereits zum 4 Mal trafen sich zahlreiche Mitglieder und Sympathisanten zum "Jährlichen Spaziergang mit Putzen" in den Sommerferien. Mehr als 3 Stunden wurde in den Außenbezirken der Stadt und die Natur vom Müll befreit. Damit die Helfer in der Sommerhitze nicht umfallen,hatte der Stadtverordnete der LINKEN. Hendrik Holtz kaltes irisches Bier... Mehr...

 
2. August 2022 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

LINKSFRAKTION. Bad Oldesloe besucht "International Marxist University"

Genau wie Arbeiter*innen auf der ganzen Welt war die LINKSFRAKTION. der Einladung der IMT nachgekommen, um an der "International Marxist University" 2022 teilzunehmen. Vier Tage lang wurde ein vielfältiges und bildungsreiches Programm mit zahlreichen Diskussionen abgehalten. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei u.a. auf dem Schwerpunkt... Mehr...

 
14. Juli 2022 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Reinfeld: Das Gitter muss weg!

Vor bald einen halben Jahr hatte die Deutsche Bahn ihre Bauarbeiten am Bahnhof zur Errichtung einer Fußgängerbrücke augenscheinlich abgeschlossen. Seither hat Reinfeld endlich, nach bald 60 Jahren zumindest die Fussgängerüberquerung über die Schienen erhalten. Eigentlich ein Grund zu Jubeln, aber es gibt ein großes Problem. Noch versperrt ein... Mehr...

 
14. Juli 2022 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Bad Oldesloe: Kommunaler Wohnungsbau, aber barrierefrei!

In der letzten Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderung vor der Sommerpause sprach der Beirat über seine zukünftige Zielsetzung und auch das Thema Kommunaler Wohnungsbau stand auf der Tagesordnung. Das Herzensthema der Partei DIE LINKE.! Und so war auch der Stadtverordnete Hendrik Holtz anwesend, um an den Beratungen teilzunehmen.... Mehr...

 
6. Juli 2022 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Bad Oldesloe: Arbeitsgruppe gegen Rassismus trifft sich mit Oldesloer Schulen

Nach einer Reihe von Nazischmierereien und und Rassistischen Aufkleber im letzten Jahr hatte die LINKSFRAKTION. Bad Oldesloe im Sozialausschuss durchgesetzt, dass der Jugendbereich der Stadt eine Arbeitsgruppe einberuft, um Möglichkeiten zu prüfen die Zivilgesellschaft von Bad Oldesloe zu stärken und rechtes Gedankengut zu bekämpfen. Nach einer... Mehr...

 
6. Juli 2022 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Kolumne: Die AfD muss draußen bleiben!

Die reaktionäre Politik der AfD hat bei der diesjährigen Landtagswahl am 08.05.2022 eine Absage der Schleswig-Holsteinischen Bevölkerung erteilt bekommen und flog erstmalig in der BRD aus einem Landesparlament. Wir als Linksfraktion aber auch ich persönlich begrüßen, dass der verlängerte Arm der Rechten und Rechtsextremen nun zumindest nicht... Mehr...

 
6. Juli 2022 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Bad Oldesloe - DIE LINKE. sieht Gewinnverwendung kritisch!

Auf der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Oldesloe am 27.6.2022 wurde unter anderem auch die Jahresabschlüsse der Stadtwerke für das Jahr 2021 festgestellt. Dabei kam bei einigen Fraktionen der Gedanke auf, fortan mehr Gewinn bei den Stadtwerken zu lassen um sie Investitions- und Zukunftsfähig zu halten. Als Hauptargument wurde... Mehr...

 
5. Juli 2022 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Bad oldesloe: Zeit zum Grillen!

Zum Abschluss des Schuljahres hatte der Kinder und Jugendbeirat Bad Oldesloe die engsten politischen Partner und Freunde eingeladen, um bei herrlichem Sommerwetter etwas leckeres zu grillen. Bei bester Laune und Volleyball verbrachte man den Nachmittag und lies die Arbeit Revue passieren Und auch der Stadtverordnete Hendrik Holtz, der seid über 20... Mehr...

 
28. Juni 2022 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld

Bad Oldesloe: LINKSFRAKTION. kritisiert Ausweisung des Bad Oldesloer EXERS als Gefahrengebiet

Nach einigen Fällen von schwerem Vandalismus auf dem Bad Oldesloer „Exer“ hatte die Stadtdirektion der Oldesloer Polizei das Areal zum Gefahrengebiet erklärt. Ein guter Grund für die LINKSFRAKTION. Bad Oldesloe dies im Polizeibeirat der Stadt auf die Tagesordnung zu setzen. Die Polizei musste auf Nachfrage der LINKSFRAKTION. einräumen, dass die... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 625

Aus der Presse
25. März 2013

Wohnen in Stormarn

Bad Oldesloe. Der Kreistag hat sich am Freitag auf seiner Sitzung mit der Mietsituation in Stormarn und dem sozialen Wohnungsbau befasst. Grund waren drei Anträge der Fraktion der Linkspartei. In ihnen forderten die Linken, dass der Kreis eine Studie über Mietkosten und Leerstände in Stormarn erstellt. Die dabei gewonnenen Daten sollten die Grundlage sein für neue Mietobergrenzen im Kreis, bis zu denen dieser die Kosten der Unterkunft von Sozialleistungsbeziehern übernimmt. Als Grund nannte die Linke, dass die derzeit auf dem Wohnungsmarkt geforderten Mieten oft über den vom Kreis aktuell festgelegten Übernahmesätzen lägen.

Ein weiterer Antrag sah vor, dass die aktuelle Regelung zu den Unterkunftskosten bis zu einer Neuregelung ausgesetzt wird. Bis dahin sollte der Kreis die Mietkosten tragen und für Neumieten die Obergrenzen erhöhen. Ferner beantragten die Linken, den sozialen Wohnungsbau der Gemeinden dadurch zu fördern, dass die dem Kreis weniger Zuschüsse zu den Unterkunftskosten zahlen müssten, wenn sie neue Sozialwohnungen schafften.

Der Kreistag lehnte alle Anträge mit großer Mehrheit ab, nur die vier Abgeordneten der Linken stimmten dafür. Deren Vertreterin Susanne Agne hatte zuvor davor gewarnt, dass in Stormarn keine "Reichen- und Armengettos" entstehen dürften. Vertreter der anderen Parteien sprachen sich dafür aus, neue Richtwerte erst zwischen den Fraktionen zu besprechen.