Hartz IV Nachrichten ALG II Informationen von gegen-hartz.de

Neue Pfändungstabelle für 2017

Die neue Pfändungstabelle wurde im BGBl. veröffentlicht Nicht selten sind Hartz IV Bezieher hoh verschuldet. Dann ist es wichtig zu wissen, was gepfändet werden kann und was nicht. Eine Orientieru... mehr

Hartz-IV trotz Mindestlohn: Viele in der Falle

Froh ist, wer Arbeit hat? Für Alleinstehende gilt das nicht, zumindest, wenn sie nur den Mindestlohn bekommen. Trotz Vollzeitjob können 9 von 10 dann nicht von ihrer Arbeit leben, sondern müssen mit Hartz-IV aufstocken. Das ergab die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Partei DIE LINKE. mehr

Steigende Armut in Deutschland

In der Wirtschaftskrise 2006 lebten acht Millionen Menschen in Deutschland am Existenzminimum, trotz Wirtschaftsaufschwung waren es 2015: Acht Millionen. mehr

Harte Hartz IV Hunger-Sanktionen schlagen zu

Laut Bundesagentur für Arbeit kürzten die 408 Jobcenter im vergangenen Jahr rund 940.000mal die als Existenzminimum deklarierten Hartz IV Leistungen. Das waren etwa 40.000 Sanktionen weniger als 2015. Ein Viertel der Strafen betraf 15- bis 24jährigen. In knapp jedem zwölften Fall hatten Betroffene ein „Angebot“ für eine Maßnahme oder einen Job ablehnt. Ein Jahr zuvor gab es etwa 5.000 solcher Einzelfälle mehr. mehr

Ehemalige Nazi-Richter an Sozialgerichten

Im Landessozialgericht Essen wurde am 19.12.2016 das Buch „Sozialgerichtsbarkeit und NS-Vergangenheit“ vorgestellt. Dieses ist als Band 22 der vom Justizministerium herausgegebenen Reihe „Juristische Zeitgeschichte Nordrhein-Westfalen“ erschienen und ist der Abschlussbericht eines vom Justizministerium initiierten gleichnamigen Forschungsprojekts, das von der Forschungsstelle der Sozialversicherungsträger mehr

Vermögen verschwiegen, Hartz IV zurückzahlen

Vorsicht: Wer Gelder verschweigt, muss Hartz IV Gelder zurückzahlen. Zusätzlich drohen hohe Geldbußen. Wer beim Hartz IV Antrag Vermögen verschweigt, muss mit sehr hohen Geldbußen rechn... mehr

Jobsuche in der EU? Unterstützung angeboten

Ein Arbeitnehmer aus der Europäischen Union ist dort sozialversicherungspflichtig, wo er arbeitet. Deshalb ist es falsch, bei Arbeitslosigkeit sofort in sein Herkunftsland zurück zu reisen. mehr

Studie: Hartz IV Sanktionen kontraproduktiv

Die Vorsitzende der Partei DIE LINKE sieht es als bewiesen an: Die Sanktionen von Hartz-IV-Betroffenen widersprechen sowieso den Grundrechten – außerdem seien sie aber kontraproduktiv. Katja Kipping beruft sich dabei auf eine Auswertung des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages zu den Sanktionen bei Hartz IV. Laut Kipping belegt diese, dass die Sanktionen zum Rückzug vom Jobcenter und zur Arbeitsdemotivation mehr

Arbeitslosengeld nach Auslandsaufenthalt?

Unternehmen Sie gerade eine Weltreise, dann haben Sie in dieser Zeit keinen Anspruch auf Unterstützung, denn um ALG I oder II zu beziehen, müssen Sie für die Vermittlung auf den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Wichtig ist es aber, sich einen Anspruch auf Arbeitslosengeld nach dem Auslandsaufenthalt zu sichern mehr

Nahles feiert 5 Euro Hartz IV Erhöhung

Laut einer offiziellen Auswertung der Bundesregierung ist das Armutsrisiko in Deutschland stark gestiegen. Brennpunkte sind die neuen Bundesländer, NRW und Bremen. Zudem warf die EU-Kommission der Bundesrepublik vor, zu wenig gegen Ungleichheit und Armut im Land zu unternehmen. mehr

Jobcenter meldet Krankenkasse einfach ab

Heute erhielt ich einen Brief von einer Bürgerin aus Suhl, die eine Mitteilung ihrer Krankenkasse erhielt, dass sie vom Jobcenter Suhl abgemeldet wurde. Die Abmeldung wurde vom Jobcenter unternommen, obwohl die Frau weder im Leistungsbezug von AGL 1 noch ALG 2 unterliegt. mehr

Hilft Qualifikation gegen Arbeitslosigkeit?

Die SPD-nahe Zeitung Vorwärts schreibt: „Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik müssen den gesellschaftlichen Rahmen gestalten, in dem Lernen im Lebensverlauf möglich und finanzierbar ist. Qualifizierung ist ein zentraler Aspekt eines Rechts auf eine selbstbestimmte Erwerbs­biografie. Berufliche Weiterbildung sollte deshalb stärker vom Staat gefördert werden – auch aus Steuermitteln.“ mehr

Hartz IV macht Menschen krank

Hartz IV macht krank. Während Jobcenter Hartz IV Betroffene in "Gesundheitsprogramme" drängen und damit suggerieren, ihr "ungesunder Lebensstil" sei der Grund, warum sie keine Arbeit fä... mehr

EU-Kommission: Regierung treibt Menschen in Armut

EU-Kommission rügt: Die Bundesregierung treibt Menschen in Armut Die Europäische Kommission kritisiert die deutsche Regierung ungewohnt scharf. Wörtlich heißt es: "Im Zeitraum 2008 bis 2014 hat die... mehr

Arbeitsförderung statt Hartz IV?

Das System Hartz IV ist offen sichtlich nicht mehr haltbar. Bisher war Kritik bisher Sozialverbänden, Sozialexperten, Erwerbslosen und den mit ihnen Solidarischen, und unter den Parteien der LINKEN vorbehalten. Jetzt melden sich auch die Vorreiter des Hartz-IV-Systems zu Wort, um es zu entschärfen mehr

Wohnungssuche: Hartz IV Bezieher unerwünscht

Vermieter grenzen offen Hartz IV Betroffene und Ausländer aus. So stand in einer Wohnungsanzeige in Duisburg: „Ausländer und Arbeitslose sind unerwünscht.“ mehr

Allein gegen Hartz IV

Der Erwerbslose Dirk K klagte, nachdem der Landkreis Oberhawel von ihm 35 Euro Strafe gefordert hatte, weil er eine Nebenkostenabrechung für seine Mietwohnung zu spät beim Jobcenter abgab. mehr

Hartz IV: Nebenkosten-Nachzahlungen nach Umzug

Jobcenter müssen nach einem Umzug auch noch Nebenkosten-Nachzahlungen für die Altwohnung übernehmen. Dabei kommt es auf den Grund des Umzugs nicht an, urteilte am 30. März 2017 das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 14 AS 13/16 R). mehr

Hartz IV: Exzessive Verfolgungsbetreuung geplant

Wie Detlef Scheele, seit 1. April 2017 neuer Chef der Bundesagentur für Arbeit, am 31. März 2017 in einem Interview gegenüber dem SPIEGEL erklärte, sollen in Zukunft seine „Berater und Vermittler den Arbeitslosen und seine Familie öfter sehen“ – noch öfter als bisher. Scheele bezeichnet dies selbst als „fürsorgliche Belagerung“. mehr