Web 3.0

Twitter

Facebook

Newsletter

Presse-Newsfeed

 
 
 

Wer, wenn nicht wir?
Wann, wenn nicht jetzt?

Spendet und unterschreibt unter
http://rojava-solidaritaet.net
Spendenkonto

CAR DEST Hilfsorganisation
Berliner Sparkasse
IBAN: DE84 1005 0000 0190 3903 36
BIC: BELADEBEXXX
Verwendungszweck: “spende”

 
 
 
 
 

MdB Cornelia Möhring

 

Aufkleber für eure Postkästen

 
"X"
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de


Reicher Mann und armer Mann
standen da und sahn sich an.
Und der Arme sagte bleich:
»wär ich nicht arm, wärst du nicht reich«.

aus: Bertolt Brecht, "Alfabet"

Der Reichtum ist ungerecht verteilt in Deutschland: Die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung besitzen mehr als 62 Prozent des Nettoprivatvermögens in Deutschland. Die ärmsten zehn Prozent der Bevölkerung besitzen - nichts, sondern tragen eine private Schuldenlast von insgesamt über 13 Milliarden Euro. 

Mit der Reichtumsuhr machen wir auf die ungerechte Verteilung des Vermögens aufmerksam und sagen laut: Wir brauchen jetzt eine Vermögenssteuer.

 
 
 
 
 

Willkommen auf der Seite der Stormarner Linken

Hier erfahrt Ihr alles Wissenswerte über unsere Arbeit im Kreis Stormarn

Werde Mitglied, mach mit, misch Dich ein!



Stormarn Aktuell
13. Mai 2016

Von der Travena zur Trave und zur „Flusslandschaft des Jahres“

Die Trave, so zeigt ein Blick auf die Landkarte, ist ein höchst charakteristisch geformter Fluß von knapp 115 Kilometern Länge: er beschreibt nahezu einen Zirkel, freilich nicht ganz runden, auch nicht geschlossenen mit einem Lauf, der von Nordost kommt, dann nach Westen abbiegt, anschließend südwärts, endlich in die Richtung seiner Herkunft... Mehr...

 
27. April 2016

Verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Wasser? – Der Energierotor in der Trave und ein Weckruf des Papstes

Trave

Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen! (Schiller) Die Stormarner Presse berichtet: An der Sühlener Mühle (nördlich von Bad Oldesloe) wird ein Energierotor arbeiten. Das ist eine 9 x 3,80 umfassende, in die Trave abzusenkende Ponton-Konstruktion, die jährlich 165000 Kilowattstunden Strom erzeugen soll. Im Umweltausschuß trugen besorgte... Mehr...

 
25. April 2016 Ortsverband Bad Oldesloe/Reinfeld/Antifaschismus/Kreisverband Stormarn

Bad Oldesloe hat gewonnen!

Regelrecht zerschellt ist der Versuch der NPD Naziszene in Bad Oldesloe Fuß zu fassen. Zerschellt am Widerstand, tausender Bad Oldesloer und der vielen Aktivisten aus ganz Norddeutschland.   Die etwa 60 Neonazis wollten über etliche Stunden durch die Stadt marschieren, kamen aber am Ende nur 150 m weit. Erbärmlich ihr Aufgebot, erbärmlich... Mehr...

 
11. April 2016 Kreisverband Stormarn/Kreistagsfraktion Stormarn/Finanzen

Der Kreis ist schuldenfrei – auf wessen Kosten?

Der scheidende Landrat Klaus Plöger bereitet sich einen historischen Ausstieg aus dem Amt. Stormarn ist schuldenfrei. Außer unserem Kreis können das nur der Rheinisch-Bergische Kreis, der Rhein-Erft-Kreis und der Kreis Mettmann in Nordrhein-Westfalen von sich behaupten. Können wir uns darüber freuen? Ja, auch als LINKE freuen wir uns mit Klaus... Mehr...

 
17. März 2016

Rente ab 62 für Landesminister bleibt – SPD, Grüne und SSW gegen Angleichung an Arbeitnehmer und Beamte

Von Piratenfraktion im Landtag Schleswig-Holstein Die PIRATEN im Schleswig-Holsteinischen Landtag wollten mit einem Gesetzentwurf erreichen, dass Minister künftig in der Regel erst mit 67 Jahren eine Pension erhalten und nicht wie bisher mit 62 Jahren.[1] Die Initiative fand breite Unterstützung von Landesrechnungshof, Beamtenbund, Bund der... Mehr...

 
17. März 2016 Frieden/Antifaschismus

Dürfen die Diskussion über Fluchtursachen nicht vernachlässigen

Wir wissen: Hunger und Armut sind – weil so genannte wirtschaftliche Gründe – für die Bundesrepublik keine Argumente, um nach den Artikeln16 und 16 a des Grundgesetzes Asyl zu gewähren. Nach dem Grundgesetz wird Flüchtlingen, die Asylbeantragen, dieses nur erteilt,wenn sie politische Gründe anführen, also wenn sie in ihrem Heimatland um Leib und... Mehr...

 
16. Februar 2016 Kreisverband Stormarn

Fluglärm ohne Ende?

Wann sind Sie das letzte Mal geflogen bzw. wie oft sind Sie in diesem Jahr geflogen? Mit Sicherheit haben Sie dabei die Preise intensiv verglichen und waren froh über eine billige Flugmöglichkeit. Aber haben Sie auch daran gedacht, dass ein Teil der Bevölkerung unter dem massiven Fluglärm leidet?   Der Hamburger Flughafen feiert dies Jahr... Mehr...

 
15. Februar 2016 Kreisverband Stormarn/Ortsverband Ahrensburg/Trittau/Frieden

Vom „Schwertgläubigen“ zum Friedenskämpfer: Paul von Schoenaich (1866-1954)

Im Jahre 1930 dringt der Hamburger Publizist Wilhelm Stapel in seiner Zeitschrift „Deutsches Volkstum“ darauf, eine „nationale Regierung der Zukunft“ möge nach ihrem Machtantritt gleich vier in der Öffentlichkeit bekannte Personen erschießen lassen: Albert Einstein, Theodor Lessing, Kurt Hiller und den Freiherrn von Schoenaich. Weshalb diese vier,... Mehr...

 
14. Januar 2016 DIE LINKE. Schleswig-Holstein/Antifaschismus

Gegen Neonazismus und Rassismus, für eine solidarische, demokratische und offene Gesellschaft!

DIE LINKE. Schleswig-Holstein ruft dazu auf, sich am Protest gegen den Aufmarsch von Rassist*innen und Neonazis am Samstag, 16. Januar in Neumünster zu beteiligen. ‘Wehret den Anfängen‘ ist so aktuell wie lange nicht mehr. Neonazis und Rassist*innen in Schleswig-Holstein meinen, wieder mit offen rassistischen Parolen auf die Straße gehen zu... Mehr...

 
12. Januar 2016 DIE LINKE. Schleswig-Holstein/Antifaschismus

Kein Gast- oder Gnadenrecht: Asylrecht ist Menschenrecht

Beschluss des Geschäftsführenden Parteivorstandes vom 12. Januar 2016 "Für DIE LINKE ist das Prinzip des Rechtsstaats unverhandelbar. Strafraten müssen für alle Menschen die gleichen Rechtsfolgen – unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung, Äußerem oder Herkunft – haben. Das Aufenthalts- und Asylrecht ist kein Strafrecht zweiter... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 436

Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
25. Mai 2016 16:15

Klaus Ernst: Gesetzeslücken beim Mindestlohn müssen geschlossen werden

"Dieses Urteil lässt den Arbeitgebern weiterhin die Möglichkeit, den Mindestlohn zu umgehen. Bundesweit müssen Beschäftigte im Mindestlohn jetzt um ihr Urlaubs- und Weihnachtsgeld fürchten. Eigentlich ist klar: Lohn ist Lohn, Zuschlag ist Zuschlag. Mit der Konstruktion, Sonderzahlungen über zwölf Monate verteilt auszubezahlen und sie damit auf den Mindestlohn anrechenbar zu machen, wird der Mindestlohn gezielt ausgehebelt", so Klaus Ernst. mehr

25. Mai 2016 13:00

Sahra Wagenknecht: Zur Reise der Fraktionsvorsitzenden in die palästinensischen Autonomiegebiete

Zum Abschluss ihrer Reise in die palästinensischen Autonomiegebiete erklären sich die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch. mehr

25. Mai 2016 12:37

Sahra Wagenknecht: Wählertäuscher Schäuble

"Jahrelang haben Wolfgang Schäuble und Angela Merkel die Wähler getäuscht. Nun müssen sie zugeben, dass die öffentlichen Kredite an Griechenland, die zur Rettung von Banken und privaten Gläubigern eingesetzt wurden, nicht wie geplant zurückgezahlt werden. Die Bundesregierung muss die Öffentlichkeit sofort darüber aufklären, ob den europäischen Steuerzahlern zusätzlich auch noch die faulen Kredite des Internationalen Währungsfonds an Griechenland aufgezwungen werden sollen", sagt Sahra Wagenknecht. mehr

25. Mai 2016 11:55

Andrej Hunko: Beihilfe zur Repression in Ägypten

„Ägypten ist ein Pufferstaat für die europäische Außen- und Sicherheitspolitik. Das Land ist auch milliardenschwerer Absatzmarkt im Energie- und Rüstungssektor. Diesen Absatzchancen opfern EU-Staaten Menschenrechtsstandards“, sagt Andrej Hunko. mehr

24. Mai 2016 16:53

Sahra Wagenknecht: Zur Israelreise der Fraktionsvorsitzenden

Zum Abschluss ihrer Israelreise erklären sich die beiden Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch. mehr