Web 3.0

Twitter

Facebook


 
 
 
 
 
 
 

MdB Cornelia Möhring

 

Aufkleber für eure Postkästen

 
"X"
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de


Reicher Mann und armer Mann
standen da und sahn sich an.
Und der Arme sagte bleich:
»wär ich nicht arm, wärst du nicht reich«.

aus: Bertolt Brecht, "Alfabet"

Der Reichtum ist ungerecht verteilt in Deutschland: Die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung besitzen mehr als 62 Prozent des Nettoprivatvermögens in Deutschland. Die ärmsten zehn Prozent der Bevölkerung besitzen - nichts, sondern tragen eine private Schuldenlast von insgesamt über 13 Milliarden Euro. 

Mit der Reichtumsuhr machen wir auf die ungerechte Verteilung des Vermögens aufmerksam und sagen laut: Wir brauchen jetzt eine Vermögenssteuer.

 
 
 
 
 

Willkommen auf der Seite der Stormarner Linken

Hier erfahrt Ihr alles Wissenswerte über unsere Arbeit im Kreis Stormarn

Werde Mitglied, mach mit, misch Dich ein!



stop ceta
Stormarn Aktuell
24. November 2016 Kommualpolitik/Kreisverband Stormarn

Jetzt ein Runder Tisch zum Thema Fluglärm!

Das Problem läßt sich nicht mehr verheimlichen, es bestimmt inzwischen einen Teil der öffentlichen Diskussion in Stormarn: der Fluglärm am Himmel über dem Nordkreis, über den Gemeinden der Region. Die mitdiskutieren, wissen von seiner Unvermeidlichkeit, weil sie wissen, der Luftverkehr ist ein unvermeidliches Zubehör in der Welt, in der wir leben.... Mehr...

 
21. November 2016 DIE LINKE. Schleswig-Holstein

„Wir gehen inhaltlich und personell gut aufgestellt in die Landtagswahl.“

Nach der Verabschiedung des Wahlprogramms Anfang November stellt DIE LINKE. Schleswig-Holstein am kommenden Wochenende die personellen Weichen für Landtags- und Bundestagswahl DIE LINKE. Schleswig-Holstein wählt am kommenden Wochenende ihre Landeslisten zur Landtags- und Bundestagswahl. Nachdem sie am ersten Novemberwochenende mit der... Mehr...

 
15. November 2016 Kreisverband Stormarn

Bewerbung für den Listenplatz 3 der Landesliste zur Landtagswahl 2017 in Schleswig-Holstein

Persönliches: Martina Bornstein, Kreis Stormarn, 51 Jahre alt, 2 erwachsene Kinder, Vollzeitbeschäftigt bei einem IT-Dienstleister, Vertrauensfrau für Ver.di und Mitglied der Tarif- und Verhandlungskommission Politischer Hintergrund: 2004 Eintritt WASG 2006 Die Linke Seit 2007 Schatzmeisterin Kreis Stormarn Seit 2008... Mehr...

 
30. Oktober 2016 Kreisverband Stormarn

Fluglärm in Stormarn

 Mehr...

 
28. Oktober 2016 Soziales/Kreistagsfraktion Stormarn

Armut in einem reichen Kreis

Der Süden Schleswig-Holsteins wird auch der Speckgürtel Hamburgs genannt. Knapp 40 000 € beträgt das Durchschnittseinkommen eines Steuerpflichtigen. Damit ist Stormarn der zehntreichste Kreis in Deutschland, in so schmucker Gesellschaft mit Starnberg, Hochtaunuskreis und Landkreis München. Auf Immobilienportalen wird damit geworben, es wird ein... Mehr...

 
14. Oktober 2016 Soziales/Kreistagsfraktion Stormarn

Kinderarmut – und was dagegen zu tun wäre

Ende September äußerte Birgitt Zabel, die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Stormarn, daß hier, in einem vergleichsweise reichen Kreis, etwa 7000 Kinder in Armut leben, d.h. jedes sechste Kind. Frau Zabel sowie der Geschäftsführer des Bundes, Ingo Loeding, und der Präsident des Kreistags, Hans-Werner Harmuth, erörterten Maßnahmen zur Verbesserung... Mehr...

 
4. Oktober 2016 DIE LINKE. Schleswig-Holstein/Antifaschismus

Eine breite Welle der Solidarität mit dem Bürgermeister aus Oersdorf

Nach dem Anschlag befindet sich Bürgermeister Joachim Kebschull gesundheitlich auf dem Weg der Besserung. Nach Auskunft seiner Ärzte wird er keine bleibenden Schäden zurückbehalten. Die Wählergemeinschaft Oersdorf berichtet von einer breiten Welle der Solidarität. In vielen Mails und Anrufen an die Oersdorfer Wählervereinigung äußerten die... Mehr...

 
15. September 2016 Kreistagsfraktion Stormarn/Antifaschismus

„Wir müssen wachsam bleiben“

Der Ahrensburger Bürgervorsteher Roland Wildemahnte 2014: „Wir müssen wachsam bleiben, aus einemF euer kann schnell ein Flächenbrand werden.“ Ein„Gang des Erinnerns“ führtj ährlich Ahrensburger Bürgerinnen und Bürger zum Mahnmal für die Opfer von Krieg und Verfolgung. Im Stadtgebiet erinnern Stolpersteine an das Schicksal von Opfern des NS... Mehr...

 
15. September 2016 Kreisverband Stormarn

5 Jahre Protest in Glinde gegen Thor-Steinar

Die Textilmarke „Thor-Steinar“ ist nicht eine Marke wie jede andere, sondern ein Erkennungszeichen von Nazis für Nazis. Wer die Sachen trägt, fühlt sich zur rechten Szene zugehörig und will das auch zeigen. Anders als z.B. „Lonsdale“, die sich mit der Kampagne „Lonsdale loves all colors“, dem Sponsoring des Christopher Street Days 2005 und der... Mehr...

 
4. August 2016 Kreisverband Stormarn/DIE LINKE. Schleswig-Holstein

Bewerbung für Platz 2 der Landesliste für die Landtagswahl 2017

Florian Kautter

Florian Kautter Liebe Genossinnen und Genossen, hiermit bewerbe ich mich auf Platz 2 unserer Liste für die Landtagswahl 2017. Schleswig-Holstein braucht dringend eine starke LINKE im Landtag und ich möchte mich mit aller Energie dafür einsetzen, dass uns im nächsten Jahr der Wiedereinzug in den Landtag gelingt. Über mich Ich bin 40... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 449

Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Caren Lay: Mehrheit für eine wirksame Mietpreisbremse steht

„Die SPD muss nicht auf die CDU warten, um die Mietpreisbremse nachzubessern. Eine Mehrheit wäre mit LINKEN und Grünen vorhanden, die Anträge der Opposition liegen längst vor. Die SPD muss nur den Mut haben, unseren Vorschlägen zuzustimmen“, erklärt Caren Lay. mehr

Rosemarie Hein: Endlich das Berufsbildungsgesetz novellieren

„Der Ausbildungsreport bestätigt leider abermals eklatante Mängel in puncto Ausbildungsqualität. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn sich in manchen Branchen keine Azubis finden lassen. Hohe Ausbildungsvertragsquoten, hoher Krankheitsstand, psychische Belastungen bis hin zu frei bleibenden Ausbildungsstellen - das sind Symptome schlechter Arbeitsbedingungen für Azubis in vielen Branchen und einer verfehlten Ausbildungspolitik. Überstunden ohne Anrechnung, fehlende fachliche Anleitung und Betreuung der Azubis und häufig schlechte Bezahlung sind nur die Spitze des Eisbergs“, erklärt Rosemarie Hein. mehr

Klaus Ernst: Deutschland muss härter gegen Steuerdeals vorgehen

"Wenn milliardenschwere Unternehmen, die Gewinne in Millionenhöhe einfahren, nur für 'n Appel und 'n Ei Steuern zahlen, ist das nicht hinnehmbar. Hier ist das Urteil der EU Kommission richtig, und die Bundesregierung muss sie unterstützen. Apple zahlte 2014 offenbar nur 50 Euro Steuern auf eine Million Euro Gewinn. In Deutschland muss jeder Arbeitnehmer bis zu 42 Prozent von seinem Einkommen abdrücken. Da fehlt jegliches Maß", kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die Entscheidung der EU-Kommission zu Steuernachforderungen an Apple. mehr

Jan Korte: Diskussion um Militär-Hilfspolizisten Offenbarungseid für Innenminister

"Weder Verteidigungsministerin von der Leyen noch ihr Kabinettskollege de Maizière oder die für das heutige Treffen auserwählten Innenminister der Länder dürfen sich über das Grundgesetz hinwegsetzen", erklärt Jan Korte. mehr

Eva Bulling-Schröter: Ein undemokratischer Deal

„Minister Gabriel inszeniert sich als Retter der Energiewende vor der EU-Kommission, aber das Gegenteil ist der Fall: Er gefährdet sie. Die EU-Kommission lässt die deutschen Industrieprivilegien beim Eigenverbrauch offenbar nur durchgehen, falls Deutschland die künftige Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) auf Ausschreibungen umstellt. Ausschreibungen für künftige KWK-Anlagen auszuhandeln, ist riskant und kein gutes Ergebnis der Verhandlungen des Bundeswirtschaftsministers mit der EU-Kommission“, erklärt Eva Bulling-Schröter. mehr